Natur und Umwelt

  • umweltverträgliche Entwicklung der Stadt
  • Sauberkeit in der Stadt
  • Planmäßiger Waldumbau zu Mischwald

Auch auf städtischer Ebene setzen wir Natur- und Umwelt­schutz aktiv um. Als Vorsitzende des Aufsichts­rates unserer Stadtwerke Strausberg begleite ich die Aktivi­täten zur Energie­einsparung und zur Reduktion des CO2-Ausstoßes direkt. Bei der Straßen­beleuchtung haben wir in den letzten Jahren viel erreicht.

Regelmäßig werde ich darauf angesprochen, dass Strausberg in den letzten Jahren viel sauberer und ordent­licher geworden ist.

Diese Verbesse­rungen haben ganz wesentlich mit den Ergeb­nissen und Fest­legungen aus meinen Wohn­gebiets­begehungen zu tun. Im Übrigen gehe bzw. fahre ich mit offenen Augen durch unsere Stadt und gebe die ent­sprechenden Informa­tionen an die Verant­wort­lichen weiter. Das werde ich fortführen.

Die Umsetzung erfolgt regelmäßig durch unsere städtischen Eigen­betriebe, die für die Pflege, Reinigung und Instand­haltung von Wegen und Plätzen und den Winter­dienst verantwortlich sind. Neben enga­gierten Mitarbeitern ist die ständige Moderni­sierung der Technik erforderlich.

In den letzten Jahren haben wir viele Wander­wege durch unsere schöne Natur und rund um die Straus­berger Seen erneuert. Unsere Wander­wege sollen auch weiterhin naturnah bleiben. Die Sicher­heit für Wanderer und Fahrrad­fahrer darf dabei nicht vernach­lässigt werden.

Der Weg zur Bewirt­schaftung unseres Stadt­waldes ist richtig. Der Umbau von Kiefern­wäldern zu Mischwald­beständen muss auch in Zukunft von unserem Stadt­förster voran­getrieben werden. Dafür werde ich mich weiter einsetzen.